Schwerer Korrosionsschutz in Abgasanlagen

Ein Beispiel für den schweren Korrosionsschutz gegen säurehaltige Dämpfe und Tropfwasser ist die Innenbeschichtung von Industrieschornsteinen aus Mauerwerk oder Beton.

Bei der Instandsetzung wird zunächst die geschädigte Oberfläche bis auf die tragfähige, ungeschädigte Substanz abgetragen. Zur Härtung und Bindung von Salzen wird KÖSTER Polysil TG 500 auf die Oberfläche aufgebracht. Die Reprofilierung erfolgt mit KÖSTER Reparaturmörtel NC. Dabei wird die Oberfläche aufgeraut, um eine möglichst große und gute Haftfläche für KÖSTER PSM zu schaffen.

KÖSTER PSM wird als Säureschutzbeschichtung aufgetragen.

Es gelten jeweils die Angaben in den technischen Merkblättern.

1 Reprofilierung

KÖSTER Reparaturmörtel NC

EUR 46,60

inkl. USt. zzgl. Versandkosten

Reparatur- und Betonersatz- sowie Reprofilierungsmörtel mit sehr guter Haftung auf alten und neuen mineralischen Untergründen. KÖSTER Reparaturmörtel NC ist faserverstärkt und zeichnet sich durch seine hohe chemische und mechanische Belastbarkeit aus. Als Untergrundvorbereitung in Verbindung mit z. B. KÖSTER PSM zum Einsatz im schweren Korrosionsschutz geeignet.

Verbrauch: Ca. 1,9 kg / l Hohlraum als Reparaturmörtel; ca. 19 kg / m² je cm Dicke als Sperrputz

Lieferform

25 kg Sack

Technisches Merkblatt

2 Oberflächenschutz

KÖSTER PSM

EUR 124,41

inkl. USt. zzgl. Versandkosten

Dreikomponentiger, hoch chemikalienbeständiger, mineralischer Spezialmörtel auf Silikat- und Polymerbasis. Zur Abdichtung von horizontalen und vertikalen Flächen mit sehr hoher Säurebeständigkeit im Bereich von pH 0-8. Geeignet für trockene Untergründe, einfach zu verarbeiten.

Verbrauch: Ca. 1,9 kg / m² je mm Schichtdicke

C 280 030

30,75 kg Kombigebinde: Pulverkomponente: 24 kg Sack, Silikatkomponente: 5.5 kg Kanister, Polymerkomponente: 1.25 kg Kanister

Technisches Merkblatt

KÖSTER Peristaltik-Pumpe

EUR 5.938,10

inkl. USt. zzgl. Versandkosten

Elektrische Pumpe zum Verspritzen von wässrigen, bituminösen und mineralischen Baustoffen wie z. B. 1K und 2K Bitumendickbeschichtungen, elastischen und starren mineralischen Dichtungsschlämmen, streichbaren, pastösen Materialien etc.

Technisches Merkblatt